Urlaub in einem Ferienhaus
RUSSLAND:

Da es in Russland im Winter sehr kalt war, gab es in den Küchen immer große Öfen, so wie in den Alpenregionen. Die Russen benutzten diese nicht nur zum Kochen, sondern auch als Schlafplatz, um die abgestrahlte Hitze vollständig auszunutzen. In den wärmeren Jahreszeiten wurden die Öfen nur zum Kochen verwendet. Die Zubereitung der altrussischen Speisen beschränkte sich daher auf das Kochen, Backen und anschwitzen lassen. Fleisch wurde sehr selten gebraten oder gegrillt. Die Vorräte für den langen Winter bestanden hauptsächlich aus gedörrten Obst und Pilzen, eingelegtem Gemüse. Brot war zu dieser Zeit ein Grundnahrungsmittel, hauptsächlich dunkles Roggenbrot, welches aus Sauerteig gemacht wurde.

Russland bietet als Urlaubsland eine große Vielfalt.